Persönliche Finanztipps, die Ihnen helfen, Ihre Geldziele zu erreichen

finance, money management, organize finance, how to save money, savings, saving money, invest, invest your money, how to invest
Ihre Geldziele erreichen

Wir alle streben nach finanzieller Freiheit: der Tag, an dem unser Gehaltsscheck nicht in der Minute verdampft, in der er eingezahlt wird. Wir sind bereit, mehr Geld zu verdienen und nicht mehr so viel auszugeben. Doch irgendwie kommen wir kaum über die Runden, nachdem wir unsere Miete, die Stromrechnungen, die Raten fürs Auto und das Essen bezahlt haben. Mehr Geld zu verdienen scheint oft wie die Lösung all unserer finanziellen Probleme – aber so einfach ist es nicht.

Also, wie erreichen Sie Ihre finanziellen Ziele? Wie schaffen Sie es, nicht mehr pleite und verschuldet zu sein, sondern Stabilität und Wohlstand aufzubauen? Was ist das Geheimnis, um finanzielle Freiheit zu haben? Hier sind 3 Tipps:



finance, money management, organize finance, how to save money, savings, saving money, invest, invest your money, how to invest

Erstellen – und einhalten – eines Budgets

Advertisement

Wenn Sie jeden Monat Schwierigkeiten haben, über die Runden zu kommen, kann es daran liegen, dass Sie keine Ahnung haben, was Sie tatsächlich ausgeben. Es ist daher eine gute Idee, ein Budget zu erstellen. Ein Budget ist Ihr Plan dafür, was Sie mit all Ihrem Geld machen werden. Es ist ein Plan für das, was reinkommt (Einnahmen) und was rausgeht (Ausgaben). Für den Anfang können Sie sich an die 50/30/20-Regel halten: 50 % Ihres Einkommens gehen für Ihre Bedürfnisse, 30 % für alles, was Sie sich wünschen, und 20 % für Ihre Ersparnisse und die Tilgung von Schulden.

Einen Notfallfonds aufbauen

Das Leben passiert – aber das bedeutet nicht, dass wir nicht auf alle Geldprobleme vorbereitet sein können, die auf uns zukommen. Wir reden hier von medizinischen Ausgaben, Autoproblemen und kaputten Toiletten. Wenn Sie einen Notfallfonds haben, können Sie nachts ruhig schlafen, weil Sie wissen, dass Sie in der Lage sind, sich gegen diese finanziellen Bedrohungen zu wehren. Versuchen Sie, mindestens 500 Dollar beiseite zu legen, und arbeiten Sie sich bis zu den Lebenshaltungskosten eines halben Jahres hoch.

Raus aus den Schulden

Schulden sind nur für eine Sache gut: Sie halten Sie zurück. Und dafür haben Sie sicher keine Zeit! Aus den Schulden herauszukommen ist etwas, das Sie mit der richtigen Motivation selbst tun können. Das erste, was Sie tun müssen, ist, alle Ihre Schulden aufzuschreiben – auch wenn sie wirklich schlimm sind. Nicht nur die Gesamtbeträge, sondern auch die Zinssätze, die Höhe der Mindestzahlung, die Länge des Kredits und so weiter. Das wird Ihnen helfen zu organisieren, was Sie zuerst abbezahlen müssen.