Er findet im Haus seines Opas einen alten Schrank – was sich darin befindet, offenbart ein jahrzehntealtes Geheimnis

home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection


home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Schrank

Advertisement

Ein Besucher der Website Imgur, der sich selbst Todirerl nennt, erzählt, dass er sich im Haus seiner Großeltern umgesehen hat. Er stöberte im ‚Keramikzimmer‘ seines Großvaters herum, in dem sich allerlei selbstgemachte Kunstwerke befanden. Dann entdeckte er hinten im Zimmer einen großen Schrank. Er wollte sofort wissen, was sich wohl darin befinden würde und ging nachsehen. Und seine Neugier sollte belohnt werden…



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Doppelter Boden

Der Schrank sah eigentlich ganz gewöhnlich aus, das war er aber keineswegs. Todirerl entdeckte, dass der Schrank einen doppelten Boden besaß. In diesem doppelten Boden entdeckte er eine rechteckige Vertiefung, die mit Sand aufgefüllt war. Er vermutete allerdings, dass in der Vertiefung mehr als nur Sand zu finden war, warum sollte sich jemand sonst solche Mühe gegeben haben, sie so gut zu verbergen? Er fing also an, den Sand zu entfernen und entdeckte etwas Fantastisches.



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Safe

Todirerl entschloss sich, den Sand zu entfernen und entdeckte plötzlich die Drehscheibe eines Safes! Er wollte natürlich herausfinden, was sich in dem Safe befand, das war allerdings leichter gesagt als getan. Seine Oma kannte nicht die Kombination, mit der sich der Safe öffnen ließ. Der Besitzer des Safes, Todirerls Opa, war leider verstorben. Darum mussten sie versuchen, den Safe auf anderem Wege zu öffnen.



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Elektrisches Werkzeug

Zum Glück gelang es Todirerl den Safe auch ohne Kombination relativ leicht zu öffnen. Der Safe war bereits sehr alt und zudem aus Zinn, was nicht das stärkste Metall ist. Mit etwas elektrischem Werkzeug und ein wenig brachialer Gewalt, gab der Safe nach. Todirerls Vater verwendete einen Trennschleifer, um die Oberseite des Safes zu lösen, die er anschließend mit einer Brechstange öffnete.



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Geheim

Auch Todirerls Oma wusste nicht, was in dem Safe verborgen war. Sie kannte die Kombination nicht und hatte auch keinerlei Vorstellung davon, was ihr Mann in dem Safe aufbewahrt haben konnte. Vermutlich gab es auf der ganzen Welt niemanden, der wusste, was sich in dem Safe verbarg. Ein Grund mehr für die Todirerls, um das Geheimnis des Safes gründlich unter die Lupe zu nehmen.



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Tuch

Zum Glück für Todirerl war der Safe nicht leer. Er entdeckte in ihm einen Gegenstand, der in ein Tuch gewickelt war, zusammen mit einer Nachricht. Todirerl sah sich zuerst die Nachricht an. Sie war von seinem Großvater verfasst worden, der, wie bereits erwähnt, schon verstorben war.



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Nachricht

Auf dem Stück Papier fand sich eine kurze aber nicht weniger wirksame Nachricht. Todirerls Opa hatte darauf geschrieben: „Ihr, die ihr hier eintretet, lasst alle bedauern fahren.“ Eine seltsame Botschaft, jedoch mit einer tieferen Bedeutung. Die Nachricht verweist auf Dantes Inferno. Dort findet sich die Botschaft „Ihr, die ihr hier eintretet, lasst alle Hoffnung fahren.“ an den Toren zur Hölle. „Das ist seine Art, zu spielen“, sagte Todirerl.



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Ledertasche

Todirerl sah nach, was sich in dem Tuch befand. Als er es entfernte, fand er darin eine kleine Ledertasche. Er sah sofort, dass es nicht irgendeine Tasche war. Auf der Tasche sah er ein Siegel. Es war schon ziemlich verblasst, man konnte allerdings noch erkennen, dass die Tasche aus dem Jahr 1776 stammte. Was sie dann in der Tasche entdeckten, war noch wesentlich überwältigender.



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Taschenuhr

Das Erste, das Todirerl darin fand, war eine echte Taschenuhr! Sie sah trotz ihres Alters noch sehr gut aus, vermutlich weil sie die ganze Zeit über in ein Tuch gewickelt gewesen war. Es war ein stabiles Tuch gewesen, das die Britische Armee verwendet hatte. Diese Uhr würde Liebhaber und Sammler in große Unruhe versetzen. Todirerl fand in der Tasche aber noch wesentlich mehr!



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Briefmarkensammlung

Außer der schönen Taschenuhr, entdeckte Todirerl auch eine Briefmarkensammlung. Er breitete sie aus, um die besser betrachten zu können, und sah direkt, dass sie auch sehr alte Exemplare enthielt. Er entdeckte auch Briefmarken aus Ländern, die es heute gar nicht mehr gibt. So fand Todirerl Briefmarken aus Zaire, der Sowjetunion und der Tschechoslowakei!



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Lampe

Todirerl entdeckte zudem weitere historische Gegenstände, wie z.B. diese silberne ‚Lampe‘, wie sie Todirerl nannte. Sie ähnelt tatsächlich stark Aladins Wunderlampe. Die wahre Geschichte der Lampe ist leider weniger spannend. Todirerl fand Hinweise, dass es sich dabei vermutlich um eine Weihrauchlampe handelte.



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Bild

Ein Fund, der vielleicht noch interessanter ist – und auch etwas persönlicher -, war die Abbildung von einer von Todirerls Vorfahren. Er entdeckte ein Bild seiner Ururgroßmutter. Auf dem Bild posiert sie in einer Fensteröffnung mit einer Pflanze in der rechten Hand. Das Bild musste sicher ein Jahrhundert alt sein!



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Foto

Todirerl entdeckte auch ein Foto seines Urgroßvaters. Er posierte in Anzug und mit Pfeife in der Hand. Das Foto gefiel den anderen Besuchern der Website ganz besonders gut. Eine der Reaktionen war: „Dein Urgroßvater war so stilvoll, dass es schon fast weh tut.“ Und das lässt sich in der Tat schwerlich leugnen. Das ganze Foto, sein Outfit, die Pfeife, die runde Brille, alles schreit förmlich nach ‚vornehm‘. Der Safe hatte allerdings noch mehr Überraschungen in Petto….



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Kunststoff-Behälter

Nachdem er noch tiefer grub, entdeckte Todirerl noch etwas. Auf einmal hatte er einen Plastik-Behälter in Händen. Natürlich war er neugierig, was sich darin befinden würde und öffnete ihn. In dem Behälter fand er mehrere Münzen, einen alten Schlüssel und noch einige andere alte Gegenstände. Waren dies wichtige Dinge oder einfach nur altes Zeug?



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Münzen

Es stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um recht wichtige Dinge handelte. Viele der alten Münzen waren sehr wertvoll. Einige Münzsammler hinterließen unter den Fotos der Münzen Kommentare, welche von ihnen besonders wertvoll waren. Einer der Besucher schrieb z.B.: „Der silberne Morgan Dollar aus dem Jahr 1921 ist in noch recht gutem Zustand. Den würde ich an deiner Stelle gut aufheben.“ Andere waren vor allem von den recht seltenen Münzen aus Pakistan beeindruckt.



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Medaille

Zudem fanden sich noch zwei Andenken aus dem Ersten Weltkrieg in dem Behälter. Das erste war eine Medaille. Nach Aussage eines Besuchers von Imgur, wurde sie bestimmten britischen Soldaten verliehen, die im Ersten Weltkrieg gedient hatten. Die Medaille überraschte viele Imgur-Besucher. Selbst den historisch sehr bewanderten Besuchern blieb bei diesem Fund der Mund offen stehen.



home renovation, house & garden, moving, moving companies, moving companies near me, pocket watch, stamp collection

Schlüssel

In dem Plastik-Behälter war noch ein weiterer Gegenstand: Ein Schlüssel. Niemand weiß, zu welchem Schloss er gehört. Selbst Todirerls Großmutter hat keine Ahnung, wozu der Schlüssel diente. Todirerl hofft, möglichst schnell die Antwort zu entdecken. Es wäre doch toll, wenn dieser Schlüssel der Zugang zu noch mehr Schätzen wäre!