Dieser Mann baute in 4 Monaten einen alten Krankenwagen in sein Traumhaus um

Ist es nicht einfach toll, um im 21. Jahrhundert zu leben, wo wir mit Hilfe von YouTube-Tutorials unsere Träume wahr werden lassen können? Oder zumindest einige von ihnen, abhängig davon, wie groß die eigenen Träume eben sind. Der Held der heutigen Geschichte ist Michael (28) und auch er hatte einen großen Wunschtraum! Anstelle sein Geld für ein ’normales‘ Haus zu sparen, wollte er lieber etwas Kreatives tun.



Einige YouTube-Filme inspirierten ihn dazu, aus einem ehemaligen Fahrzeug eine Wohnung zu bauen. Als er dann bei einer Online-Auktion auch noch auf einen alten Krankenwagen stieß, der zum Kauf angeboten wurde (ein Ford E-350 aus dem Jahr 1992, der früher als Krankenwagen in einer Kleinstadt in Tennessee eingesetzt wurde), bekam er sofort feuchte Hände! Er zögerte nicht lange und kaufte den alten Krankenwagen! Damit war der erste Schritt seines kreativen Projektes gesetzt. Es musste allerdings noch sehr viel geschehen. In einem Interview erzählte Michael, warum er einen alten Krankenwagen zu seiner Wohnung ausbauen wollte. „Der Krankenwagen war etwa so groß wie ein Hochseekontainer. Der Krankenwagen war aber billiger und hatte zudem einen Motor, wodurch ich mit ihm herumfahren konnte. Viele Menschen sagen bei sowas schnell, dass sie nicht in sowas leben könnten, denn es ist einfach zu schwierig, so einen Wagen umzubauen, außerdem gibt es darin zu wenig Platz.“



Für einige Menschen ist es sicher eine komische und unangenehme Vorstellung, in einem Fahrzeug zu leben, in dem vielleicht sogar schon Menschen gestorben sind. Michael sah aber nur die positiven Aspekte des Ganzen. „Ja, vermutlich sind in dem Wagen auch Menschen gestorben, es wurden darin aber sicher auch sehr viele gerettet, der Gedanke gefällt mir sehr gut!“



Nachdem er alles sauber gemacht hatte und alle Blutflecken auf dem Boden entfernt waren, entfernte er alles aus dem Fahrzeug, bis nur noch der nackte Rahmen übrig war. Von diesem Punkt aus wollte er starten und den ganzen Krankenwagen neu einrichten. Als erstes wollte er die komplette Innenseite mit Holz auskleiden. Für diese Verkleidung verwendete Michael viele unterschiedliche Holzsorten. Damit wollte er erreichen, dass der Krankenwagen seine Sterilität verlor und die Wärme einer Wohnung bekam. Während der Renovierung wurde er oft gefragt, wo er denn den Wagen stehen hatte, denn ein solches Projekt erfordert relativ viel Platz.



Zum Glück besaß einer seiner Freunde einen sogenannten Autofriedhof. Dort konnte er ungestört an seinem Projekt arbeiten, ohne sich über Abfall und Unordnung sorgen zu müssen. Nachdem er alles gut ausgebaut hatte, wurde es Zeit, den Krankenwagen noch gemütlich einzurichten. Michael ist froh, dass die Einrichtung seinen ursprünglichen Plänen recht nahe kam. Es kostete ihn insgesamt 4 Monate, um das ganze Projekt abzuschließen. Michael arbeitete aber nur abends und an den Wochenenden an dem Krankenwagen. Er denkt, dass er den Wagen auch in nur einem Monat fertigbekommen hätte, wenn er sich der Sache fulltime gewidmet hätte. Sein Ziel war: Zuerst einmal seine neue mobile Unterkunft in vollen Zügen genießen. Für die Zukunft plant er eine Firma zu gründen, die Fahrzeuge zu Wohnungen umbaut.



Er hat an alles gedacht. In dem alten Krankenwagen gibt es ein Doppelbett, ein Sofa, einen Fernseher, eine Küche, ein Badezimmer und genügend Stauraum. Ideal, um damit umherzureisen! Und das tut Michael auch sehr gerne, zusammen mit seinem Hund!