Die Feuerwehr bekam einen Notruf, um Tiere zu retten, aber sie waren schockiert, als sie sahen, was es wirklich war

firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Feuerwehr bekam Notruf, aber waren in Schock, als sie ankamen

In Colorado erhalten die Feuerwehrleute SOS-Anrufe, seit sie denken können. Die Feuerwehrleute waren an diese Anrufe gewöhnt und sehr gut darauf vorbereitet, mit solchen Situationen umzugehen. Sobald sie also den Anruf erhielten, schickten sie sofort ein Team zum SOS-Standort und bereiteten sich auf das vor, was kommen würde. Doch dieser Notruf war anders als sonst und nichts hätte sie auf das vorbereiten können, was passieren würde… Alle waren extrem überrascht. Lesen Sie auf der nächsten Seite weiter, was dann geschah.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die Rettungsmission


firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die Rollen eines Feuerwehrmanns

Die Rollen eines Feuerwehrmanns
Feuerwehrleute werden nicht nur zum Löschen von Bränden und zur Rettung von Menschen gebraucht, sie haben noch viel mehr Aufgaben. Die Aufgaben reichen von der medizinischen Versorgung bis zur Überprüfung der Brandsicherheit von Neubauten. Oder wenn gefährliche Stoffe freigesetzt werden, ist die Feuerwehr zur Stelle, um damit umzugehen und die Umgebung sicher zu machen. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, Tieren in Gefahr zu helfen und bei medizinischen Notfällen zu assistieren. Deshalb wurden sie auch zu diesem außergewöhnlichen Fall gerufen.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Notfall

Notfall
Die Feuerwehr von Colorado Springs ist mit Ressourcen ausgestattet, die speziell für Notfalleinsätze entwickelt wurden. Diese Ressourcen sind in der ganzen Stadt verteilt und tragen dazu bei, die schnellstmögliche Reaktion und Hilfe zu gewährleisten. Durch diese Ressourcen können sie die meisten Gebiete der Stadt innerhalb von acht Minuten erreichen. Ein Feuer kann natürlich an verschiedenen Orten gleichzeitig ausbrechen, und an jedem Ort kann das Feuer sehr unterschiedlich sein. Deshalb ist die Feuerwehr mit einer großen Auswahl und verschiedenen Fahrzeugen ausgestattet, um alle Szenarien bewältigen zu können.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die beste Ausrüstung

Wie jeder andere Tag
Es war ein ganz gewöhnlicher Tag bei der Feuerwehr von Colorado Springs im März 2018, bevor ein Anruf kam, der von großer Bedeutung sein würde. Die Feuerwehrleute setzten einfach ihre Arbeit auf der Wache fort und warteten auf ihren nächsten großen Notruf. Natürlich hatten sie, wie an jedem anderen Tag auch, keine Ahnung, welche Art von Notfalleinsatz auf sie zukommen würde. Aber dieser Anruf änderte alles. Die eingesetzten Feuerwehrleute wussten nicht, womit sie es zu tun hatten, bis sie ausrückten.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Sie haben einen Anruf erhalten

Sie haben einen Anruf erhalten
Als die Feuerwehr schließlich an diesem Tag einen Anruf erhielt, informierte eine Frau das Team, dass sie einige gefangene Tiere in der Gegend gesehen hatte. Die CSFD bemerkte nichts Ungewöhnliches an dem Anruf, den sie erhielten. Die Feuerwehr erhielt häufig Anrufe zur Rettung von Tieren. In einigen Fällen herrschte große Panik und in anderen Fällen war es dann doch nicht so ernst. Sie schickten sofort ein Team los, denn sie wussten: Je schneller sie vor Ort waren, desto schneller konnten sie den armen Tieren helfen, wenn sie in Not waren. Was sie nicht wussten, ist, dass sie im Begriff waren, Zeuge einer einzigartigen Erfahrung zu werden…



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Verfahren zur Rettung von Tieren

Verfahren zur Rettung von Tieren
Das Team, das ausrückte, hatte eine Menge Erfahrung mit Tieren in Not. Sie haben in der Vergangenheit viele Welpen und Kätzchen gerettet, aber diese Einsätze lehrten sie, dass jeder Fall aus einem anderen Blickwinkel angegangen werden muss. Die CSFD-Feuerwehrleute sind darauf trainiert, bei der Rettung von Tieren besondere Vorgehensweisen einzuhalten. Das liegt daran, dass Tiere anders reagieren, wenn sie mit einer Gefahr konfrontiert werden. Diese Regeln und das Training sind darauf ausgelegt, die Sicherheit der Tiere und der Feuerwehrleute zu gewährleisten. Aber sie waren überrascht, als sie am Einsatzort ankamen.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die Ungewissheit der Rettungsaktion

Die Ungewissheit der Rettungsaktion
Was diese Situation noch schwieriger machte, war die Tatsache, dass sie keine Ahnung hatten, mit welcher Art von Bedrohung sie es zu tun hatten. Die Frau am Telefon hatte keine Ahnung, welche Art von Tieren ihre Hilfe brauchte, daher mussten sie diesmal extrem vorsichtig sein. Daher waren sie unsicher über das Verhalten dieser Tiere. Manche Tiere können in Paniksituationen wild werden und z. B. anfangen zu beißen. Das kann für die Feuerwehrleute gefährlich werden, daher ist Sicherheit oberstes Gebot.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Situation unter Kontrolle

Situation unter Kontrolle
Als sie am Einsatzort ankamen, trafen die Feuerwehrleute auf eine vertraute Situation. Sie hörten die Tiere in Not und erkannten, dass sie in einem Abflussrohr feststeckten, was für dieses erfahrene Team ein übliches Szenario war. Die Feuerwehrleute gingen mit Zuversicht an die Situation heran, weil sie wussten, was sie taten. Die CSFD-Feuerwehrleute waren zuversichtlich, dass sie die Situation meistern konnten, auch wenn sie nicht wussten, mit welcher Art von Tieren sie es zu tun haben würden.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Würde es das schlimmer machen?

Würde es dadurch schlimmer werden?
Die Feuerwehrleute sprangen sofort aus dem Feuerwehrauto und fuhren zu dem Ort, an dem die Welpen gefunden wurden. Als sie näher kamen, stellten sie fest, dass die Tiere in einem Sturmgitter gefangen waren. Glücklicherweise war es ein sonniger Tag im März, sie hatten es nicht mit starkem Regen zu tun, der die Tiere in Gefahr bringen könnte. Sie mussten einen Weg finden, sie so schnell wie möglich zu retten, und sie hatten keine Zeit zu verlieren.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Sie hatten keine Zeit zu verlieren

Sie hatten keine Zeit zu verlieren
Glücklicherweise konnten sie feststellen, dass die kleinen Tiere nicht in unmittelbarer Gefahr waren. Das lag an dem fehlenden Regen. Obwohl sie nicht in unmittelbarer Gefahr waren, sahen sie bald, dass sie sofort handeln mussten. Das Sturmgitter war dunkel, tief und kalt. Sie hatten diese Art von Situation schon einmal erlebt, und als sie den Brunnen öffneten, kamen die Tiere fast sofort herausgekrochen, aber das geschah diesmal nicht.Sie wussten, dass sie keine Zeit zu verlieren hatten. Dann begannen sie, einen Plan zu entwickeln, den niemand erwartet hatte…



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Der Plan

Der Plan
Die Feuerwehrleute konnten sehen, dass die Tiere klein waren und nicht von selbst aus dem Sturmgitter herauskommen konnten. Das Team begann mit den Vorbereitungen für die Rettung, nachdem sie entschieden hatten, dass sie einen oder zwei ihrer Männer hinunterschicken mussten, um die Tiere herauszuziehen. Das Wichtigste war, das Gitter vorsichtig anzuheben. Das lag daran, dass sie den Boden sehen mussten. Nachdem sie das Gitter angehoben hatten, konnten sie deutlich die Schreie der kleinen Tiere hören. Den Feuerwehrleuten wurde klar, dass sie es mit Babys zu tun hatten.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Was für ein Tier könnte das sein?

Was für ein Tier könnte das sein?
Die Feuerwehrleute fragten sich, warum die kleinen Tiere im Sturmgitter waren. Dies war kein geeigneter Ort für die Haltung solch kleiner Tiere. Außerdem war die Mutter der Babys nicht bei ihnen, was noch rätselhafter war. Die Feuerwehrleute wussten immer noch nicht, mit welcher Spezies sie es zu tun hatten. Um mit der Rettung fortzufahren, mussten sie zunächst den Grundriss des Abwasserkanals erkunden. Ohne diese Informationen konnten sie nicht mit der Rettung fortfahren. Außerdem mussten sie in Betracht ziehen, dass die Mutter in der Nähe sein könnte, da sie die Spezies nicht kannten, könnte dies gefährlich werden.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die Umstände

Die Begleitumstände
Das Team war schockiert, dass die Tiere noch am Leben waren, wenn man die Bedingungen bedenkt, in denen sie sich befanden. Die kleinen Tiere hatten keinen Zugang zu Wärme oder Nahrung und waren von Schmutz und Müll umgeben. Es war ungewiss, ob die Tiere es schaffen würden, aber das hielt das Team nicht davon ab, zu versuchen, zu helfen. Die ganze Situation musste mit Vorsicht angegangen werden. Die Mutter könnte zurückkehren, um ihre Babys zu retten. Sie mussten schnell entscheiden, was zu tun war, denn die Tiere würden vielleicht nicht mehr lange überleben.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die Babys retten oder nicht?

Die Babys retten oder nicht?
Die Feuerwehrleute waren immer noch unsicher, ob sie die Babys retten sollten oder nicht. Das lag daran, dass die Mutter der Tiere sich verstecken oder zurückkommen könnte. Dieser Einsatz war von Anfang an verwirrend, weil die Feuerwehrleute nicht herausfinden konnten, wie die Babys in den Abfluss gelangt waren. Aber das Wichtigste war, herauszufinden, um was für Tiere es sich handelte, zu ihrer eigenen Sicherheit. Sie waren schockiert, als sie herausfanden, um was für ein Tier es sich….



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die Rettung

Die Rettung
Sie taten alles, was sie konnten, um die Mutter der Tiere zu finden, aber leider war sie nirgends zu finden, so dass sie annahmen, dass die Mutter sie zurückgelassen hatte und keine Gefahr für sie darstellte. Die Feuerwehrleute beschlossen, mit der Rettung fortzufahren. Sie trugen spezielle Handschuhe, um sicherzustellen, dass ihr Geruch nicht auf die Babys gelangte. Ein Laken wurde neben den Abwasserkanal gelegt. Die Babys würden darauf gelegt, um sie zu schützen.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die erste Rettung

Die erste Rettung
Ein Mitglied des Teams stieg vorsichtig in die Kanalisation ein, um eines der Babys zu retten. Jeder am Einsatzort war schockiert, wie klein das Tier war. Das Tier begann sich herumzurollen, sobald es auf das Laken gelegt wurde. Nach der ersten Rettung konnten die Feuerwehrleute das Tier endlich sehen. Die armen kleinen Geschöpfe waren Welpen. Diese Welpen hatten eindeutig nichts in der Kanalisation zu suchen, und das Team war immer noch erstaunt darüber, was sie dort taten. Doch die große Überraschung wartete noch, denn schließlich waren es keine Hundewelpen…



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Unerwünscht und im Stich gelassen

Unerwünscht und im Stich gelassen
Es war ein schockierender Anblick, die ausgesetzten Welpen in der Kanalisation zu sehen. Die Feuerwehrleute fragten sich, ob jemand sie dort ausgesetzt hatte. Der Geruch wurde immer stärker, so dass nicht ausgeschlossen werden konnte, dass jemand die Tiere nicht wollte und sie dort zurückgelassen hatte. Natürlich hofft niemand, dass dies der Fall sein würde. Aber die Rettung war noch nicht zu Ende, und sie nahmen ihr Tempo auf, um die restlichen Welpen in der Kanalisation zu retten. Die Rettung war nun einfacher, weil sie wussten, mit welchem Tier sie es zu tun hatten.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Waren sie schon seit Tagen dort?

Waren sie schon seit Tagen da?
Der Feuerwehrmann hatte viele Fragen zu den Tieren und wusste nicht, mit wie vielen Welpen er es zu tun hatte. Zum Glück war es nicht so tief, so dass sie die Rettung schnell durchführen konnten. Es schien, als ob die Welpen schon seit Tagen in der Kanalisation waren, das konnten sie an ihrem Zustand erkennen. Die Feuerwehrleute waren immer noch voller Fragen und verwirrt darüber, warum die Welpen hier waren. Dann beschlossen sie, die Frau anzurufen, die das Problem gemeldet hatte.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die Dame

Die Dame
Die Dame erzählte, dass sie sie angerufen hatte, weil sie gesehen hatte, wie die Welpen von einem Bach in die Kanalisation gezogen wurden. Was war also passiert? Die Welpen waren zum Glück nicht ausgesetzt worden und sie hatten einfach nur Pech gehabt. Es stellte sich heraus, dass die Welpen einfach zur falschen Zeit am falschen Ort waren. Glücklicherweise konnten die Feuerwehrleute die Tiere retten, bevor es zu spät war. Aber es gab noch viele Fragen, die unbeantwortet blieben. Die Antworten schockierten alle.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Was für ein Tier war es?

Was für ein Tier war es?
Die Frau sagte, sie habe versucht, die Welpen zu retten, nachdem sie gesehen hatte, wie sie weggeschleppt wurden. Sie versuchte auch, das Gitter zu öffnen, aber sie hatte nicht das richtige Werkzeug dafür. Nachdem die Welpen in Sicherheit waren, begann sie zu raten, um was für Hunde es sich handelte. Ihrem Aussehen nach zu urteilen, dachten viele der Feuerwehrleute, es seien Labradore. Das lag an ihren kurzen, fadenartigen Haaren und dem dunklen Fell. Aber waren es wirklich Welpen eines Hundes? Die Forscher glaubten das nicht.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Humane Society International

Humane Society International
Nachdem die Rettung abgeschlossen war, brachten die Feuerwehrleute sie zu ihrem nächsten Ziel. Hier würde alles überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie in einem gesunden Zustand sind. Dieses Ziel war eine Humane Society, wo die Welpen in Sicherheit sein und untersucht werden würden. Nach der Untersuchung waren alle froh zu hören, dass die Tiere noch gesund waren. Sie waren fit und stark, und man konnte nicht erkennen, dass sie in der Kanalisation überlebt hatten. Aber es gab noch mehr schockierende Nachrichten…



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Schockierende Nachrichten vom Tierarzt

Schockierende Nachrichten vom Tierarzt
Mark Jenkins, einer der Feuerwehrleute, hatte seine Nummer angegeben, damit er auf dem Laufenden gehalten werden konnte. Zu seiner großen Überraschung erhielt er viel früher, als er erwartet hatte, einen Anruf mit schockierenden Neuigkeiten. Was der Tierarzt ihm dann erzählte, war ein großer Schock und er hatte es überhaupt nicht erwartet! Alle hatten sich geirrt, denn es waren gar keine Welpen! Mark musste überprüfen, ob er richtig gehört hatte, weil es so unerwartet war.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Sie konnten es nicht fassen

Sie konnten es nicht fassen
Nachdem sie alle Informationen vom Tierarzt erhalten hatten, stellten sie erst fest, dass die Tiere überhaupt nicht so waren, wie sie es erwartet hatten. Es stellte sich heraus, dass der Wurf von Labrador-Welpen gar keine Labradore waren – tatsächlich waren es nicht einmal Welpen! Es war ein urkomischer Irrtum. Mark konnte seinen Ohren nicht trauen. Der Tierarzt sagte ihm, dass die Welpen, die er gefunden hatte, gar nicht von einem Hund stammten. Es waren kleine Babyfüchse! Daran hatte er nicht einen Moment lang gedacht.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Wie können sie sich so irren?

Wie konnten sie sich nur so irren?
Marks erster Gedanke war, wie dumm das Team sein muss, dass alle dachten, dass Babyfüchse Labrador-Welpen sind. Der Tierarzt erklärte dann, dass es überhaupt nicht dumm war. Welpen und Fuchswelpen als Neugeborene sehen sich oft ähnlich. Als Mark dem Team erzählte, was er gehört hatte, konnten auch sie es nicht glauben. Alle waren sich so sicher, dass es Welpen waren. Trotzdem war das Team einfach nur froh, dass sie gesund und munter waren und die Rettung reibungslos verlief.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Wildtiere

Wildtiere
Die Feuerwehrleute wollten, dass die Füchse nach ihrer Rettung gut versorgt sind und nicht ausgesetzt werden. Leider konnte die Humane Society nicht viel für diese Babyfüchse tun. Das liegt daran, dass sie sich hauptsächlich um Hunde und Katzen kümmern und nicht für den Umgang mit Wildtieren lizenziert sind, auch wenn sie gerettet wurden. Das Team beschloss, alles Mögliche für die Füchse zu tun und brachte sie in ein anerkanntes Rehabilitationszentrum für Wildtiere. Sie hofften, dass sie dort die nötige Pflege erhalten würden, damit die Füchse überleben würden.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Der Unterschlupf

Der Unterschlupf
Schließlich gelang es, eine Unterkunft für die süßen kleinen Füchse und ein sicheres Zuhause zu finden. Sie wurden schließlich an eine Tierklinik namens Woodland Park übergeben. Terri Collins ist der Miteigentümer dieser Einrichtung und sagte nach einer Untersuchung, dass die Tiere erst 24 bis 48 Stunden alt waren und daher Glück hatten, gefunden zu werden. Die meisten von ihnen hatten noch nicht einmal ihre Äuglein geöffnet. So wurden die süßen kleinen Füchse schließlich aufgenommen und erhielten die richtige Pflege, um ein gutes Leben zu haben.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die große Frage

Die große Frage
Terri Collins war sehr überrascht von den Füchsen, die er gefunden hatte, und war glücklich, ihnen ein gutes Zuhause zu geben und sich um sie zu kümmern, bis sie stark genug waren, um in die Wildnis zu gehen. Er beschloss, ein Bild auf Facebook zu posten, damit jeder erraten konnte, um welche Art von Tieren es sich handelte. Wie sich herausstellte, waren die Feuerwehrleute nicht die einzigen, die es nicht wussten! Viele Menschen hatten keine Ahnung, um welche Art von Tieren es sich handelte.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die richtige Antwort

Die richtige Antwort
Nachdem er allen viel Zeit gegeben hatte, die richtige Antwort zu erraten, beschloss Terri, ihnen zu verraten, woher die niedlichen Tiere stammen. Er verriet, um was es sich bei den gefundenen Tieren handelte, indem er dies auf Facebook schrieb: „Also ja, ein Wurf von acht Rotfuchs-Kätzchen wurde in Colorado Springs gefunden und zu unserem erstaunlichen Rehabilitator gebracht. Weil Terri sich so gut um sie kümmern wollte, hatte er eine Menge Schlafentzug, weil er sie alle 4 Stunden am Tag füttern musste, bis sie an Gewicht zulegten. Aber jetzt geht es ihnen gut.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Verwirrt

Verwirrt
Der größte Grund, warum die Feuerwehrleute verwirrt darüber waren, wo die Füchse gefunden wurden, war, dass es in einem städtischen Gebiet war. Sie verstanden nicht, warum die Tiere dort waren und wie sie dorthin kamen. Der Wildtiermanager des Colorado Parks and Wildlife District, Travis Sauder, verriet jedoch, dass daran nichts Ungewöhnliches war. „Zu dieser Zeit des Jahres gibt es viele Tiere, die ihre Jungen haben, und sie haben sie in kleinen Höhlen, die Orte, die wir über kommen können, wenn wir draußen erholen, wie wir zu tun,“ Sauder sagte CBS Denver.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die Feuerwehrleute

Die Feuerwehrleute
Die Feuerwehrleute hatten, wie bereits erwähnt, schon viel Erfahrung mit der Rettung von Tieren. Aber so etwas hatten sie vorher noch nicht erlebt. Sie sind froh, dass sie immer noch jeden Tag etwas Neues lernen. Sie haben auch gemerkt, dass sie großes Glück hatten, dass es nicht böse ausgegangen ist, denn es war das erste Mal, dass sie wilde Tiere eingefangen haben. Dieser Einsatz hat ihnen gezeigt, dass auch sie manchmal Hilfe brauchen – so wie jeder andere auch.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Die Mutter der Tiere

Die Mutter der Tiere
Der Feuerwehrmann und der Tierarzt hatten beide dasselbe im Sinn, wenn es um die Zukunft dieser Babyfüchse ging – sie wieder mit ihrer Mutter zu vereinen hatte Priorität, da sie es verdienten, freigelassen zu werden. Dies wäre auch die beste Option für die kleinen Tiere. „Diese Tiere werden an den Ort zurückgebracht, an dem wir sie gefunden haben, in der Hoffnung, dass die Mutter noch in der Gegend ist und ihren normalen Aufgaben nachgehen kann. Wenn die Mutter nicht mehr da ist, können wir sie in eine lizenzierte Rehabilitationseinrichtung bringen“, sagte Sauder gegenüber CBS Denver.



firefighters, fire, 911 emergency, firefighters near me, animal shelters, dog shelter, animal rescue, vet net me, veterinarian near me, emergency veterinarian hospital
Sie sind sicher

Sie sind in Sicherheit
Leider wissen wir nicht, ob die Mutter der Tiere gefunden wurde und ob die Füchse in die Wildnis zurückkehren können. Es scheint, dass viele Menschen zu den Rettungsbemühungen beigetragen haben, um den Füchsen ein sicheres Zuhause zu geben. Die Füchse fühlen sich dank der guten Taten der Feuerwehrleute, des Tierarztes und all der anderen Menschen, die geholfen haben, wieder sicher und geborgen. Wir sind froh, wenn wir Geschichten wie diese lesen, dass Tiere noch gerettet werden können.